PTFE- Leitungen

Um Produktanschlüsse von flüssigen Medien in Anlagen der Getränke,- der Lebensmittelindustrie allgemein, der Pharmaindustrie und der Chemie flexibel miteinander verbinden zu können, bedient man sich in der Regel PTFE-ausgekleideter, konfektionierter Schlauchleitungen. Mittels eines virginalen, dickwandigen Schlauches aus Polytetrafluorethylen lässt sich der Nachteil umgehen, dass beim Bersten des sog. Liner die Leckage nicht sofort sichtbar ist. Unsere TEFLON®-Leitungen können wir mittels selbst entwickelter Anlagen biegen, die Enden nach Kundenwunsch spanend bearbeiten oder für Flanschbefestigungen umbördeln. Es lassen sich mehrere Biegungen, auch in verschiedenen Ebenen herstellen. Verfügbar sind derzeit Nennweiten von 6 bis 50 mm. Weitere Abmessungen kommen ständig hinzu. Vorteilhaft ist auch der hohe Berstdruck, auch bei hohen Temperaturen und die chemische Beständigkeit kennen nahezu alle Medien. Wir legen auch gerne Ihre Anschlußbauteile mit aus und liefern diese mit, sofern gewünscht. 

Wir liefern darüber hinaus PTFE-Schlauch und Rohre aus Fluorkunststoffen wie PFA, FEP, MFA in allen gewünschten Abmessungen als Meterware auf Rolle oder abgelängt, gerade, gebogen und Laser-beschriftet.

OBEN