Polytetrafluorethylen (Teflon ®) ist ein ganz besonderer Kunststoff, der in der Dichtungstechnik nicht mehr wegzudenken ist. Seine herausragenden Eigenschaften machen ihn neben den Elastomeren zu dem meist verwendeten Material für Sonderdichtungen:

  • Geringste Gleitreibungszahl unter allen Kunststoffen (ca. 0,1 bis 0,2),
    dadurch auch einsetzbar im absoluten Trockenlauf
  • Hohe Verschleißfestigkeit bei Einsatz von Compounds (Mischungen)
  • Außerordentliche chemische Beständigkeit gegen nahezu alle Lösemittel, Säuren oder Laugen
  • Großer thermischer Einsatzbereich von ca. -200° bis ca. +200° (in Ausnahmefällen bis ca. 300°C)
  • Außergewöhnlich gute mechanische Biegwechselfestigkeit
  • Antiadhesives Verhalten („Bratpfanne“)
  • Physiologische Unbedenklichkeit (Lebensmittelzulassungen z.B. nach FDA)
  • Beständig gegen Heißwasserdampf, Licht und Bewitterung

Die Molekülketten der Fluor-Kohlenstoff-Verbindungen sind  thermisch und chemisch sehr stabil.

 

Unsere Handelsnamen lauten:
-    Enduflon ® V: Virginale PTFE-Typen
-    Enduflon ® M: modifizierte, virginale PTFE Typen
-    Enduflon ® C: PTFE-Compounds

 

Weitere Informationen:

Teflon® ist eine eingetragene Marke von Du Pont de Nemours International S.A.