Großer Preis des Mittelstandes – Jurystufe erreicht!

(Robert Knitt überreicht Stefan Bock und seinem Team die Urkunde zur Jurystufe)

Die bock machining gmbh hat beim Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung die Jurystufe erreicht. Damit ist das Unternehmen in der engeren Wahl um eine der begehrten und seltenen Auszeichnungen. Zwölf Regionaljurys entscheiden in den nächsten Wochen und Monaten über max. 7 „Finalisten“, über max. 3 „Preisträger“ sowie über die „Sonderpreisträger“. Die Auszeichnungsgala findet am 30.09.2017, in Würzburg, statt. 

Für dieses Jahr wurden 4.923 Unternehmen für den ältesten und deutschlandweit größten Wettbewerb seiner Art nominiert. Hiervon erreichten 839 Unternehmen die Jurystufe, 201 davon sind aus Bayern - und die bock machining gmbh ist dabei! Wir haben in 5 anspruchsvollen Kriterien überzeugt. Zum Zeichen der Wertschätzung für diesen Erfolg erhalten wir eine vom Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung unterzeichnete Urkunde, überreicht durch Herrn Robert Knitt.


 


 

Die bock machining gmbh hat den Anspruch, zu den besten Ausbildungsbetrieben in der Region zu gehören. Als einer der Marktführer im Bereich der Kunststoffdichtungen weiß das Unternehmen längst um den Wandel im Ausbildungsmarkt. Um die jungen Talente von seiner Arbeitgeberqualität zu überzeugen, hat sich der mittelständische Betrieb einiges einfallen lassen. Bock machining hat als einzige Alzenauer Firma das Zertifikat zum „zertifizierten Ausbildungsbetrieb“ von der IHK Ausbildungsakademie Bayern erhalten und steht somit für ein Ausbildungsunternehmen erster Güte. Dass die Jugendlichen auch einen Blick über den Tellerrand wagen, ist dem inhabergeführten Betrieb eine Herzensangelegenheit. Seminare und themenbezogene Exkursionen zu anderen Firmen, wie z.B. Lieferanten, gewähren den Lehrlingen einen ausführlichen Rundumblick auf die Branche. Praxisbezug statt gähnende Theorie lautet das Motto. Das Team der bock machining gmbh freut sich sehr, alle 4 Auszubildenden des 4. Lehrjahres übernehmen zu können.




Besuchen Sie uns vom 4 - 6 April 2017 auf der Medtec, der führenden Fachmesse für Medizintechnik in Stuttgart.

Sie finden uns in Halle 1, Stand F52. Wir freuen uns auf Sie! 

Erfahren Sie mehr:  www.medteceurope.com

 


bock machining zeigt regionales Engagement

Um ältere und hilfsbedürftige Menschen in der Region zu unterstützen, spendete die Firma bock machining gmbh 2.500 € an den Seniorenförderverein Alzenau.

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Altersarmut entgegenzuwirken und Senioren zu helfen, die in Folge ihres körperlichen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind. So versorgt der Verein ältere Menschen mit dringend benötigten Medikamenten, Kleidung, uvm.

Stefan Bock, Inhaber der bock machining gmbh, freut sich, einen Beitrag leisten zu können, denn Altersarmut sei längst kein Randphänomen mehr – auch in Alzenau nicht. Geprägt vom prosperierenden Standort ist das erfolgreiche Unternehmen nun seit 2014 im  Industriegebiet Alzenau Nord ansässig. Dankbar für die positive Entwicklung möchte der Mittelstandsbetrieb nun einen Teil seines Erfolges an die Menschen in der Region zurückgeben.

Nähere Infos unter: www.seniorenfoerderverein-alzenau.de


Die bock machining gmbh macht sich stark für das Kinderhospiz Mitteldeutschland

Botschafterin Kati Wilhelm nimmt Spende entgegen

Der Spendenscheck über 2.500 € wurde von Ausnahme-Biathletin Kati Wilhelm, die sich seit Jahren als Botschafterin für unheilbar erkranke Kinder und deren Familien engagiert, im Hause bock machining entgegengenommen. Für Firmeninhaber Stefan Bock ist die Spende eine Herzensangelegenheit, da das Kinderhospiz im thüringischen Tambach-Dietharz dauerhaft zu einem Höchstmaß von Spenden abhängig ist, um das wichtige Hilfskonzept aufrecht erhalten zu können.

Die dreifache Biathlon-Olympiasiegerin Kati Wilhelm setzt sich mit viel Herzblut für die Kinderhospizarbeit ein und möchte als Botschafterin einen Beitrag zur Aufklärung leisten. Aufklären darüber, dass es Kinder gibt, deren Weg wesentlich kürzer ist als geplant und die darauf vertrauen, dass dieser Weg auch durch unterstützende Hände liebevoll begleitet wird.

Seit 5 Jahren kümmert sich das Kinderhospiz Mitteldeutschland um todkranke Kinder und deren Angehörige. Das ganzheitliche Pflege- und Betreuungskonzept bietet nicht nur die liebevolle und optimale Pflege für das schwerkranke Kind, sondern ist vielmehr eine umfassende Familienhilfe. Bis zu 4 Wochen im Jahr können sich betroffenen Familien in der stationären Einrichtung eine Auszeit nehmen vom körperlich, seelisch und emotional anstrengenden Pflegealltag. Insgesamt sind über 45.000 Kinder- und Jugendliche in Deutschland von einer tödlichen, lebenslimitierenden Erkrankung betroffen. Viele hundert Familien nutzten seither die Familienhilfe des Kinderhospizes.

Im kommenden Jahr soll aufgrund großer Nachfrage ein Ausbau des Hospizes realisiert werden. Neue Gästezimmer, Therapie-, Gemeinschafts- und Sozialräume sowie eine Holzwerkstatt sollen entstehen. Der Geschäftsführer Stefan Bock ist glücklich darüber, dass die Spende beim Kinderhospiz Mitteldeutschland mehr als sinnvoll eingesetzt werden kann.

 



Gelungener Azubi-Eltern-Nachmittag

Um die künftigen Bock-Lehrlinge herzlich zu begrüßen, wurden die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern in das Unternehmen eingeladen. Zunächst stellte der Ausbilder Marc Oberle das Unternehmen vor, ging auf Ausbildungsinhalte ein und gab wertvolle Tipps für den Start ins Berufsleben. Auch die Familien des ersten Lehrjahres wurden zum Azubi-Eltern-Nachmittag eingeladen. So konnten die Eltern einen umfangreichen Einblick in den interessanten Arbeitsalltag ihrer Sprösslinge werfen.

Besonders der Blick hinter die Kulissen während der Betriebsbesichtigung kam gut an. Wo begegnen uns Sonderdichtungen der Firma bock im Alltag? Wie entsteht ein technologisches Produkt und welche Abteilungen sind bei diesem Prozess beteiligt? Auf all diese Fragen gab es die passenden Antworten. Der gelungene Nachmittag fand seinen Ausklang bei Kaffee & Kuchen mit Austausch in gemütlicher Runde und voller Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt.

 

 


Große Freude über den Etappensieg beim Großen Preis des Mittelstandes 

Die bock machining gmbh hat die nächste Hürde im „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ genommen und zählt schon jetzt zur Elite des deutschen Mittelstandes. Als Zeichen der Wertschätzung für diese Leistung wurde feierlich eine Urkunde übergeben. Mehr Infos >>

Feierlich wurde die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe übergeben.
Im Bild v.l.n.r. Dr. Alexander Legler (Erster Bürgermeister der Stadt Alzenau),
Frank Kröckel (Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau), Robert Knitt als Vertreter der
Stiftung, Stefan Bock (Geschäftsführer bock machining gmbh), Mohamed Moncer
(Leiter Sonderdichtungen bock machining gmbh)

 


Berufsforum Alzenau: Bock Machining Lehrlinge geben Orientierungshilfe

Kürzlich fand das alljährliche Berufsforum der Karl-Amberg-Schule in Alzenau statt. Schüler und Schülerinnen, aber auch Eltern nutzten die Gelegenheit, um sich über die breite Palette an Berufsfeldern und freie Lehrstellen in der Region zu informieren. Von A wie AltenpflegerIn bis Z wie ZerspanerIn präsentierten etliche Aussteller über 100 Ausbildungsberufe.

Mit nützlichen Infos im Gepäck präsentierte sich auch das bock machining Team. „Anfassen und ausprobieren“ lautete das Motto: Mit welchen Utensilien technische ZeichnerInnen, ZerspannerInnen & Co. bei bock machining tagtäglich zu tun haben, konnten die Jugendlichen der Karl-Amberg-Schule live erleben. Dazu gab es einige hilfreiche Tipps von den bock machining Azubis persönlich.

 


2015: Kaunertaler Gletscher Azubi Event

Vom 6. bis 8. März 2015 fand der jährliche Auszubildenden-Ausflug der Firma bock machining statt. Da sich alle Auszubildenden das Pistenbock-Fahren gewünscht hatten, ging es für ein sonniges Wochenende nach Österreich in das Kaunertalgebirge. mehr Infos und Fotos >>


Tag der offenen Tür bei bock machining

 


Bayerischer Tag der offenen Tür in Alzenau am 11.10.2014

Die bock machining gmbh zeigt sich erneut als moderner und zukunftsorientierter Arbeitgeber. Was im Portfolio eines Spezialisten für Industriedichtungen und für Maschinenbau kaum zu erwarten ist, kann man beim Tag der offenen Tür live erleben: Das Unternehmen hat den derzeit wohl innovativsten Rodelschlitten der Welt konstruiert. Mit dem PISTENBOCK® ist bock machining gmbh ein Trendsetter in Sachen Wintersport.
Probesitzen am Samstag, 11.10., ab 14.30 Uhr in Alzenau. 


KJG Pflaumheim - Bericht vom Handballerfest, 13.7.2014

"Nach dem fulminanten Sieg beim letztjährigen 100 Jahre TSV Turnier und der nicht zufriedenstellenden Platzierung beim Handballerfest 2013 entschloss sich die KJG Pflaumheim auch in diesem Jahr wieder teilzunehmen in der Hoffnung eine bessere Platzierung zu erreichen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzliche bei unserem Sponsor Bock machining GmbH, der mit seiner Spende dafür gesorgt hat, dass wir auf dem Rasen zumindest optisch eine super Figur gemacht haben. 

Kommen wir zum Turnier: Nach einer nervenaufreibenden und hart umkämpften Vorrunde gelang es uns mit viel Herz, Willen und Einsatz knapp auf dem zweiten Platz unserer Gruppe ins Halbfinale einzuziehen. Dort zeigten wir gegen ein vermeintlich übermächtiges Team bestehend aus einigen Spielern der 1. Mannschaft und späteren Turniersiegern unsere bislang beste Leistung. Wir waren bis zu den letzten Minuten einem Sieg sehr nahe konnten, aber schließlich dennoch nicht gewinnen. Das Spiel um den dritten Platz ging unentschieden aus, weshalb jeweils 5 Schützen beider Mannschaften zum 7-Meter-Werfen antreten mussten. Dieses verloren wir ebenfalls ganz knapp. Die Bilanz, die sich aus dem diesjährigen Handballerfest ergibt, ist ein hervorragender 4. Platz, sehr viel Einsatz und Teamgeist unserer KJG und natürlich eine Menge Spaß."

 

 


Fotos unserer Baustelle in Alzenau, Mai 2014:


Fotos unserer Baustelle in Alzenau, Februar 2014:

 

 


Gründerpreis geht an Marianne und Stefan Bock von der bock machining GmbH

Am 10. Oktober hat die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau ihren Gründerpreis 2013 verliehen. Preisträger sind Marianne und Stefan Bock von der bock machining GmbH in Niederdorfelden. Die Auszeichnung geht jedes Jahr an junge Firmen, die durch eine erfolgreiche Unternehmensführung überzeugen. Rahmen der Preisverleihung war der 7. Aschaffenburger Mittelstandstag, ein Forum für die mittelständischen Unternehmen in der Region.

 

 


bock machining GmbH - neuer Standort in Alzenau

Wir haben uns entschieden, mit dem gesamten Unternehmen nach D-63755 Alzenau umzuziehen. Dafür wurde inzwischen ein Grundstück mit 4.200 m² gekauft und ein weiteres mit über 3.000 m² reserviert.
Im ersten Schritt ist eine Produktionshalle mit 1.600 m² und Büroflächen von insgesamt 600 m² geplant.
Dadurch kann unser Unternehmen seine Kapazität deutlich erweitern und seinen Mitarbeitern moderne, ergonomische Arbeitsbedingungen bieten.
Für unsere Partner ist dies ein deutliches Signal für die zukünftige Entwicklung der Fa. Bock machining gmbh.

Standort Alzenau